fbpx
Candidate Journey – Wie der Kandidat zu Ihnen gelangt

Warum die Reise entscheidend ist

Stellen Sie sich Ihren Traumkandidaten vor. Nun muss er sich ja nur noch bei Ihnen bewerben. Oft gelingt den Unternehmen dieser erste Schritt der Bewerber-Reise. Dennoch kommt es nicht zu einer Einstellung. Mindestens jeder dritte Bewerber springt, laut einer Studie von karriere.org, bereits an dieser Stelle ab. Was ist passiert? Ihr Traumkandidat hat sich bei Ihnen beworben, doch schon die lange Wartezeit auf eine erste Antwort führt im Bewerbungsprozess regelmäßig zu hohen Absprungraten bei den Bewerbern. Oder er verliert sich im Dschungel Ihrer Website und findet nicht die richtigen Argumente, um das Interesse dauerhaft aufrecht zu halten. Es ist schade, wenn Sie so wichtige Bewerber verlieren. Doch genau das lässt sich vermeiden, wenn man den eigenen Bewerbungsprozess genauer analysiert, sich in die Rolle des Bewerbers hineinversetzt und aus dessen Sicht die Candidate Journey genauer betrachtet. Denn der Bewerbungsprozess sollte nicht einseitig nur von der Unternehmensseite her betrachtet werden, sondern sich vielmehr an den Bedürfnissen des Bewerbers orientieren. Was dieser Perspektivwechsel bringt und wie Sie die Bewerbereinstellung nachhaltig verbessern können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was Candidate Journey bedeutet

Die Candidate Journey, in engem Zusammenspiel mit der Candidate Experience, beschreibt den gesamten Prozess jedes Kandidaten, der sich für Ihre Stelle bewirbt – angefangen bei der Jobsuche bis zur möglichen Vertragsunterzeichnung. Dabei ist es von Anfang an wichtig, diese Erfahrung für den Bewerber möglichst angenehm und einfach zu gestalten. So beeinflussen Sie stark, wie dieser Ihr Unternehmen erlebt. Ist Ihr Onlineformular kompliziert zu bedienen? Gibt es keinen direkten Ansprechpartner? Dies könnten bereits Gründe sein, weshalb ein Kandidat sich schon früh im Bewerbungsprozess gegen Sie entscheidet und die Bewerbung abbricht. Ein positiver Eindruck hingegen fördert das Interesse der Bewerber an Ihrem Unternehmen und schafft eine gute Basis für das spätere, gemeinsame Arbeiten.

Wie Sie Ihren Bewerbungsprozess verbessern

Für die Optimierung Ihres Bewerbungsprozesses sollten Sie zunächst alle Berührungspunkte des Kandidaten mit dem Unternehmen zusammenstellen und genauer betrachten. Jetzt müssen Sie Ihre Perspektive wechseln und die Sicht des Kandidaten einnehmen. So können Sie Schwachstellen und Verbesserungspotenzial besser erkennen und überlegen, was Sie in Zukunft bei Ihrer Candidate Journey optimieren können. Das gilt sowohl für technische Verfahren wie beispielsweise ein vereinfachtes Onlineformular oder eine schnelle One-Click-Bewerbung. Auch inhaltlich sollten Sie Ihre Stellenanzeige klar strukturieren, um dem Kandidaten einen guten Einblick in die Anforderungen und Arbeitsbereiche zu geben. Darüber hinaus sollte auch der direkte Kontakt mit Ihren Mitarbeitern reibungslos und schnell verlaufen. Die Art der Kontaktaufnahme sollte gut durchdacht sein, da sich beispielsweise ein Termin per Telefon wesentlich einfacher festlegen lässt als per Mail. Wichtig ist dabei immer ein konkreter Ansprechpartner, der für Fragen zur Verfügung steht. Auch das Employer Branding ist ein essenzieller Bestandteil der Candidate Journey, des Bewerbungsprozesses. Nur wenn Sie sich auf dem Markt entsprechend positioniert haben und der Bewerber Sie als Marke und Unternehmen positiv wahrnimmt und sich damit identifizieren kann, entscheidet er sich für Ihre Stelle.

Was eine positive Candidate Journey Ihrem Unternehmen bringt

Ein positiver Eindruck Ihres Unternehmens ist enorm wichtig, um die Absprungrate möglichst gering zu halten und das Interesse der Bewerber zu fördern. Gerade im Hinblick auf die besten Talente mit dem größten Potenzial ist dies von zentraler Bedeutung. Diese viel umworbenen Talente im „War for Talents“ reagieren sehr empfindlich auf mögliche Stolpersteine im Bewerbungsprozess. Eine gute Candidate Journey vermeidet genau diese Bruchstellen im Prozess und vermittelt dem Bewerber über die gesamte Zeit ein professionelles und authentisches Zusammenwirken. Selbst wenn ein Bewerber die Stelle nicht bekommt, sollte er Sie als Unternehmen dennoch in guter Erinnerung behalten. Deshalb ist es auch wichtig, abgelehnten Bewerbern eine freundliche Absage zu schicken. Diese lassen sich einfach als Vorlagen erstellen und nehmen dem Bewerber die Unklarheit. Außerdem können Sie so beispielsweise nach einer Aufnahme in Ihre Bewerberdatenbank fragen. Dann haben Sie die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt nochmals auf den Bewerber zuzugehen. Vielleicht bewirbt er sich auch selbst irgendwann auf eine andere Stelle bei Ihnen oder empfiehlt Sie weiter.

Fazit

Eine angenehme und authentische Atmosphäre, vom Beginn der Reise bis zur Einstellung, ist die Basis eines guten Arbeitsverhältnisses. Vergessen Sie deshalb nie, Ihre Kandidaten während des gesamten Bewerbungsprozesses aufmerksam und stets freundlich zu behandeln. Dafür ist eine gute Candidate Journey von entscheidender Bedeutung. Eine Vorbereitung, durchdachte Prozesse und passende Abläufe im Detail sowie sympathische Textvorlagen und Anschreiben sind Teil einer erfolgreichen Candidate Journey. Gehen Sie stets auf Wünsche und Verbesserungsvorschläge ein, um die Reise von der Bewerbung bis zur Einstellung für alle Beteiligten angenehmer und erfolgreicher zu gestalten. Sie werden schnell merken: So wird die Suche nach dem passenden Kandidaten auch für Sie wesentlich entspannter.

"Sharing is caring"
Teilen Sie sich mit.
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
E-Mail
Print
Was dürfen wir für Sie tun?

don't worry
be happy.

Ihre Analyse wurde erfolgreich übermittelt. Wir melden uns umgehend mit lösungen für Ihre herausforderungen zurück.

Gratulation!

Aufmerksam,
Genau wie WIR!

PERSONALMARKETING DER ANDEREN ART

Aufmerksamkeit beginnt schon den Farben und dem Design Ihrer Logos. Genau das können wir – LOGODESIGN

Karriere intern

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren internen Jobangeboten. Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Informationen, wir melden uns gern bei Ihnen zurück.

Vielen Dank

Wir haben Ihre Initiativbewerbung erhalten und melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Vielen Dank

Wir haben Ihre Kontaktanfrage erhalten und melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Vielen Dank

Wir haben Ihre Rückrufanfrage erhalten und melden uns umgehend zurück.

Rückruf anfordern

Wir rufen Sie gern zurück. Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten. 

Rückruf anfordern

Wir rufen Sie gern zurück. Bitte teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. 

Initiativbewerbung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Jobangeboten.  Sie haben optional die Möglichkeit Anschreiben, Lebensläufe, Zeugnisse und andere Anlagen anzuhängen: PDF, max. 10 MB. Wir melden uns gern mit einem konkreten Jobangebot bei Ihnen zurück. 

Gewünschter Arbeitsort: